Fördermittel und Fördergelder

Fördermittel - Nutzen Sie Ihre Möglichkeiten!

Wenn Sie eine oder mehrere unserer Leistungen in Anspruch nehmen, können Sie gleich doppelt profitieren: von unserer Beratung und von den zahlreichen verfügbaren Fördermitteln. Damit werden Ihnen vom Staat oder anderen Institutionen bis zu 80 Prozent der Kosten erstattet. Gerne beraten wir Sie dazu, kümmern uns um die Antragsstellung und Abwicklung Ihrer individuellen Förderung.
Im Folgenden stellen wir Ihnen kurz die wichtigsten Fördermittel vor. Wenn Sie erfahren möchten, für welche Sie qualifiziert sind, sprechen Sie uns an. 

Mögliche Fördermittel zu Ihrer Unterstützung

go-digital

go-digital



Das Programm go-digital umfasst die Beratungsfelder IT-Sicherheit, digitale Markterschließung und digitalisierte Geschäftsprozesse. Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, einschließlich des Handwerks, mit techno-logischem Potenzial. Die Ber-atung kann bis zu 50 Prozent gefördert werden. Die maximale Fördersumme beträgt 33.000 Euro. Wir sind ein zur Durch-führung dieser Beratung ge-listetes Unternehmen. Ab sofort können auch IT-Dienstleistungen, die die Einrichtung von Homeoffice-Plätzen zum Ziel haben, bean-tragt und bewilligt werden. Hierzu zählt vor allem der Aufbau sowie das Einrichten der zugehörigen Hardware. Software, die dabei zum Ein-satz kommt und über die gängigen Standards hin-ausgeht, ist ebenfalls förderfähig.

Innovations- und Digitalisierungsgutschein

MID Digitalisierung



Mit MID-Digitalisierung können Unternehmen ihren Betrieb digital aufstellen und eine externe Begleitung für die (Weiter-)Entwicklung digitaler Produkte, Dienstleistungen und Fertigungsverfahren erhalten. Die externen Dienstleistungen können dabei in Form von Beratungs-, Entwicklungs- oder Umsetzungstätigkeiten ge-schehen. Jeder Gutschein hat einen Gegenwert von bis zu 15.000 Euro. Beispielsweise können durch Digitalisierungen der Produktionssysteme Aus-schuss- und Nachrüstzeiten reduziert werden. Gleichzeitig sollen sowohl Handwerk, Dienstleistung und Handel durch intelligente Applikationen in ihren Produkten und Dienst-leistungen unterstützt werden.
In diesem Jahr gelten aufgrund der Corona-Krise erhöhte För-derquoten, so dass Kleine und Mittlere Unternehmen bis zum 31.12.2020 einen Zuschuss von 80 Prozent erhalten können. Weitere Details finden Sie hier.

Förderung unternehmerischen Know-hows (BAFA)

Förderung unternehmerischen Know-hows (BAFA)

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, kurz BAFA, fördert die Beratungen junger und bereits etablierter Unternehmen zu allen Fragen wirtschaftlicher, finanzieller, personeller und organisatorischer Art sowie zur Unternehmensführung. Zudem können Unternehmen in Schwierigkeiten das Programm in Anspruch nehmen. Die Förderhöhe liegt je nach Unternehmensart und Region zwischen 50 und 80 Prozent des Beratungshonorars. Gefördert wird eine Beratung je nach Region mit einem maximalen Zuschuss von 1.500 bis 3.200 Euro. Wir sind ein zur Durchführung dieser Beratung gelistetes Unternehmen. Gerne ermitteln wir für Sie Ihren Förderzuschuss. Beratungsthemen und -beispiele finden Sie hier.

NRW Bank: Regionales Wirtschaftsförderungs-programm (RWP)

Unterthema: Beratung
Förderung betriebswirtschaft-licher, organisatorischer und technischer Beratungen von KMU die bereits 5 Jahre oder länger am Markt aggieren. Gefördert werden bspw. Themen der wirtschaftlichen Neupositionierung und früh-zeitigen Restrukturierung, Er-schließung neuer Absatzmärkte, die Neuausrichtung der Finanz-struktur oder eine Unterneh-mensnachfolge. Träger der Maßnahme ist die NRW Bank. Dementsprechend beschränkt sich die Förderung auf das Land NRW. Gewährt wird ein Bera-tungs-Zuschuss von max. 50 Prozent auf bis zu 12.000 Euro Beratungskosten.  In Einzelfällen können bis zu 50.000 Euro Beratungs-dienstleistung gefördert werden. Die Beratungen sind durch einen externen, akkreditierten Berater mit ausreichender Erfahrung durchzuführen.
Weitere Details finden Sie hier.

Potentialberatung

Potentialberatung



Die Potentialberatung dient der Stärkung der Wettbewerbs- und Beschäftigungsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen.  Das Förderangebot richtet sich an Unternehmen einschließlich Non-Profit-Organisationen und Unternehmen im Besitz der öffentlichen Hand mit  Arbeitsstätte in Nordrhein-Westfalen. Mit einer Potenzialberatung können sich Unternehmen eine Beratung in folgenden Themengebieten mit einer 50 Prozent Förderung bezuschussen lassen: Arbeitsorganisation, Kompetenz-entwicklung und Qualifizierungsberatung, demografischer Wandel, Digitalisierung und Gesundheit. Die maximale Fördersumme beträgt 5.000 Euro. Das Förderangebot richtet sich an Unternehmen einschließlich Non-Profit-Organisationen und an Arbeitsstätten in Nordrhein-Westfalen mit mindestens 10 Beschäftigten. 

Ihr Weg und Kontakt zu uns

Lernen Sie uns kennen

Sie möchten wissen, welche unserer Leistungen Sie sich in welcher Höhe bezuschussen lassen können? Sie wünschen eine passgenaue Fördermittelrecherche zur Identifikation weiterer Fördermöglichkeiten über die o.g. hinaus? Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie, wie Sie optimal und individuell profitieren.